ANSCHAFFUNG

 

Die Anschaffung eines Hundes sollte immer gut überlegt sein.

 

Die "quälenden" ehrlichen 10 Fragen

 

1.    Sind Sie gewillt 10 - 14 Jahre für ihren treuen Vierbeiner zu sorgen?

2.   Haben Sie Lust und Zeit Ihren Hund gut zu sozialisieren, damit er später mit jeder Problematik in seiner Umwelt zurecht kommt?

3.   Sind Sie möglicherweise Tierhaarallergiker oder eines Ihrer Familienmitglieder?

4.   Ist Ihr Vermieter mit einem Hund einverstanden?

5.   Können Sie im Falle eines längeren Krankenhausaufenthalts bzw. Krankheit Ihren Hund zu Jemandem geben?

6.   Bedenken Sie auch, das Sie Hundesteuer und Impfungen zahlen müssen jedes Jahr und etwaige Tierarztkosten bei Krankheit des Hundes entstehen, die sehr teuer ausfallen können; bei längerer Behandlung- können Sie sich das leisten?

7.   Arbeiten Sie Ganztags oder Halbtags? Denn ein Hund möchte nicht länger als höchtens vier Stunden allein sein!

8.   Sind ALLE Familienmitglieder mit dem Hund einverstanden?

9.   Die Urlaubszeit kommt bestimmt, aber wenn Ihr zukünftiger Hund mal nicht mit kann wegen Flug, Seereise usw. reicht Ihre Urlaubskasse auch noch für den Aufenhalt Ihres Hundes in einer Hundepension, die unterschiedlich teuer sein können?

10.  Sind Sie bereit Jahrelang sein Fell zu bürsten und sein Fellwechsel mit viel staubsaugen in Kauf zunehmen und bei Wind und Wetter, klirrender Kälte und Dreckwetter, fröhlich mit ihm Gassi zu gehen?

 

 

 

Anschaffung eines Hundes:                    zw.:  500 - 3000 CHF ( je nach Rasse und mit oder ohne Stammbau )

  •  Kosten Für Tierartzt
  • Impfung                                               
  • Kastrieren/Sterilisieren                         
  • Hundesteuer                                       
  • Hundespielzeug                                   

 und vieles vieles mehr......

 

 

Doch ich möchte Sie bitten Hunde von qualifizierten Züchtern zu kaufen. Züchter die ihr Handwerk beherrschen, liefern Ihnen einen einwandfreien Hund. Massenzüchter hingegen sehen den Profit nicht aber das Wohl des Tieres. Muttertiere werden als Gebärmaschinen benutzt und jede heiße Phase wird genutzt um das Tier trächtig werden zu lassen. Das ist nicht fair und der Preis:

Sie erhalten zwar einen Welpen zu einem spotbilligen Preis. Es heißt Welpen würden bei solchen dubiösen Märkten mit 100 $ US gehandelt, für einen Welpe der gerade einmal 5 Wochen alt ist. Er hat keine Prägung vom Muttertier erhalten und auch nicht genügend Liebe bei der Aufzucht bekommen. Diese Tiere können einem sehr, sehr Leid tun.

ABER:

Wenn Sie solch ein Tier kaufen haben Sie viel Geld gespart, doch folgende Punkte werden Ihnen nicht erspart bleiben:

- Krankheiten bedingt durch mangelnde Pflege des Welpen

- Verstörtheit des Welpen

- Schwierigkeiten beim Heranwachsen

- hohe Tierarztkosten

- Hoffen und Bangen um Ihren doch lieb gewonnen Freund

DOCH AM ENDE BLEIBT:

- ein viel zu zeitiges Erlösen des Tieres, weil es das Schicksal hatte, in einer Massenzucht geboren worden zu sein!

 

Wenn Sie ein Herz für Tiere haben kaufen Sie die Hunde beim Züchter. Ihre Freude am Hund viele Jahre lang -  der Ihnen vielleicht "zu hoch erscheinende Preis eines Welpen" ist es aber allemal WERT.

BEDENKEN SIE DAS GUT BEIM HUNDEKAUF! HUNDEHÄNDLER SIND ÜBERALL!

HELFEN SIE ES MIT ZU STOPPEN!!

 

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!