Welcome!
 

Volpino Italiano

  • Herkunftsland: Italien
  • Grösse: eher klein
  • Höhe und Gewicht: 26 - 30cm / bei 3 - 5kg
  • Pflege: pflegeaufwendig, tägliches Bürsten und kämmen
  • Wesen: anpassungsfähig, treu und sehr anhänglich
  • Gebrauchstüchtigkeit: leicht erziehbar und sehr gute Wachhunde
  • Lebenserwartung:  ca. 14 - 15 Jahre

     

        

Wesen

Er ist lebhaft, überschwenglich, lärmig, anhänglich zur Familie und zu Kindern, misstrauisch aber gegenüber Fremden.

Wie alle anderen Spitze hat er eine lange Geschichte und stammt direkt vom Wolfshund ab. Der Volpino hat einen robusteren Kopf und größere Augen als der Zwergspitz und ist gewöhnlich weiß gefärbt. Der Fang ist kurz und gerade, fast wie bei einem Spaniel. Das Erscheinungsbild ist sehr fuchsähnlich (der Name ist von italienisch "volpe", Fuchs, abgeleitet). Im Italien der Renaissance schmückte man diese lebhaften, anhänglichen Kleinhunde mit Armreifen aus Elfenbein. Der Volpino ist ein guter Wachhund und kann zum Gehorsam erzogen werden.

Er hat große Ähnlichkeit mit dem Deutschen Zwergspitz. Der italienische Kleinspitz hat einen etwas robusteren, pyramidenförmigen Kopf und größere, ockerfarbene Augen mit lebhaftem und intelligentem Ausdruck.

Das Fell ist weiß oder rot. Die Schulterhöhe beträgt 25 bis 30 cm. Die Nase ist immer schwarz und feucht. Die Ohren sind dreieckig und werden aufrecht getragen. Die Rute ist stark behaart und über den Rücken gerollt.
 

Langhaariger, meist weisser Spitz mit Stehohren und Ringelrute. Der etwa flacht Kopf hat einen nicht all zu starken Stop, leicht verlängerten Fang und Ohren, die
etwas länger und spitzer sind als vergleichsweise beim Deutschen Spitz. Die dreieckigen Ohren sind klein, dicht aneinandergestellt, je dichter um so besser, und werden immer aufrecht getragen. Der Hals ist mittellang, der Rücken so kurz wie möglich und völlig gerade, aber vorn höher als hinten. Die Brust ist vorn tief, der Rippenkorb gewölbt und der Bauch nach hinten mässig aufgezogen. Die Rute ist mittellang, hoch angesetzt und gleich nach der Wurzel aufwärts und nach vorn über den Rücken gebogen, dann seitlich nach rechts oder links gerichtet und kreisförmig gerollt, fest auf dem Rücken aufliegend oder direkt auf ihm gerollt. Im Verhältnis zum Rumpf sind die Läufe stämmig und gerade und stehen auf kleinen, rundlichen Pfoten. Das Gesicht, die Ohren und Pfoten sowie die Aussen- und Innenseite der Vorder- und Hinterläufe sind kurz und dicht, der übrige Körper reich und lang behaart. Das lange, seiidige Haar hat dichte Unterwolle.

Der Volpino gibt es auch noch in den Farben rehbraun und schwarz ( aber sehr schwer zu finden ).

Das Erscheinungsbild des Volpino ist Fuchsähnlich, sein name ist vom italienischen "Volpe" - Fuchs, abgeleitet.

 

 

Rassengeschichte:

Die Entwicklung des Volpino geht vermutlich der Entstehung des Deutschen Zwergspitzes voraus.

Geschichte:

Der Volpino Italiano ist als Gebrauchshund gezüchtet. Seit langem wird er von italienischen Bauern als Wachhund für ihre Weinberge und Grundstücke verwendet. Seine dichte Behaarung und sein robuster Körperbau machen ihn zu einem widerstandsfähigen Gebrauchshund, den man in gleicher Form auf Abbildungen aus dem römischen Altertum findet.

In der Renaissance war der Kleinspitz besonders bei den italienischen Damen beliebt die den anhänglichen Kleinhund mit Armreifen aus Elfenbein schmückten.

Heute eignet sich der Volpino hervorragend als Familienhund.

Der kleine Spitz ist leicht zu erziehen und hat keine jagdlichen Ambitionen.

Er neigt zum kläffen, was seiner Eignung als Wachhund natürlich entgegenkommt, aber durch ruhige konsequente Erziehung in Bahnen gelenkt werden kann.

 

 

Unsere Tina

"Tina" del Monte Frondoso            

 

über mich : 

 
Geburtsdatum:01.09.2005
Farbe:weiss
Grösse:28 cm
Herkunft:Perugia ( Italien )
Züchter:A. Valente , Perugia ( Italien )
Mein PL ist : 0/0 

 

 

 

Tina als süsser kleiner Welpe

 

... zuerst die lange Reise nach Italien und danach konnte mein Frauchen unsere süsse Tina endlich in den Arm nehmen ...

 

 

 

Tina's wunderschöner und stolzer Vater

"Blek" del Monte Frondoso

 

 

 Hier noch einige schöne Bilder des Volpino Italiano

WELPEN

 

Variante in Orange

 

 Hier geht's ab zur Homepage von Alessandro Valente

                                    

Zucht von Alessandro Valente

www.montefrondoso.com

 

 

            weitere Bilder !

 

   

 

Orsetto

 

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!